• Externe Werkstattgänger können auf unbestimmte Zeit nicht am Werkstattbetrieb teilnehmen.
  • Da es sich bei uns um eine „Pflegeeinrichtung“ handelt, können sich Eltern bzgl. einer Notfallbetreuung für ihre Kinder im Personalbüro eine Bestätigung ausstellen lassen. Nach unserem Kenntnisstand (Kultusminister Piazolo) müssen in Bayern beide Elternteile in einem „systemkritischen“ Beruf arbeiten. Falls nicht, ist der nicht in einem systemkritischen Beruf arbeitende Elternteil für die Kinderbetreuung verantwortlich.
  • MitarbeiterInnen, die sich als Verdachtsfälle für eine Ansteckung mit Covid – 19 (Corona) betrachten, melden sich bitte TELEFONISCH beim jeweiligen Arbeitsort (Werkstattgruppe/Wohngruppe/Verwaltung) oder ihrer Bereichsleitung.
  • Ab 18.03.2020 sind die Höhenberg Werkstätten geschlossen.
  • Mitarbeiter der Werkstätten sollen normal in die Arbeit kommen.
  • Sie werden in anderen Werkstätten (Notbetrieb) oder in Häusern eingesetzt.

Eine Arbeitsbescheinigung, um auch im Falle einer generellen Ausgangssperre, den Arbeitsort in Höhenberg bzw. Remelberg und Buchbach aufsuchen zu können wurde am Freitag an die Gruppen verteilt und ist auch im Intranet/Informationen  zum Ausdruck hinterlegt.

Auf unserer Website verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.